Nummer 1   –   Bestseller   –   Deutsches Qualitätsprodukt   –    100 % wirksam   –   Begrenzter Vorrat

Haarausfall – Ernährung – Stress

17. Juni 2015

Ein Teufelskreis der sich schon bei Jugendlichen rächen kann und Haarausfall provoziert.

Ernährung

Ein Teller mit Gemüse, Reis, oder Suppe, wird bei der jüngeren Generation nicht gerade mit Begeisterung aufgenommen, beliebt sind dagegen Pizza, Chips, Hamburger und Cola. Was wir heute essen ist nicht mehr vitaminreich. Das gilt nicht nur für die Jüngeren, das schnelle essen aus der Mikrowelle gehört heute zum guten Ton, richtiges Essen ist schon fast peinlich. Aber weiß jemand was in diesen fertigen Gerichten steckt? Außer Buchstaben und Zahlen? Das Essen entsteht heute nicht mehr in eine Küche, es kommt aus dem Chemielabor. Ausgewogen und Vitaminreich ist kaum noch etwas, von dem was heute auf dem Tischen der Welt landet. Nun ist es aber so, dass Haare unbedingt Nährstoffe benötigen um gesund zu bleiben und zu wachsen. Mit einer ausgewogenen Ernährung werden dem Körper Vitamin B, Eiweiß, Zink und andere Vitaminen und Mineralien zugeführt. Wenn einiges nicht schmeckt, oder wegen einer Allergie nicht gegessen werden kann, muss nur etwas anderes, mit ähnlichen Vitaminen genommen werden. Wichtig ist, dass deutlich wird, Haarausfall in jungen Jahren ist kein Weltuntergang, es ist ein Grund über das eigene Wohl nachzudenken. Wenn der Jugendliche seine Ernährung entsprechend ändert, hat er den Älteren gegenüber einen großen Vorteil, der Jugendliche verfügt über Regenerationsmöglichkeiten die ein älterer Mensch nicht mehr mobilisieren kann. Vorausgesetzt, dass das Haar alles bekommt, was es benötigt, wird das Haarwachstum auf „normal“ angekurbelt.

Dauerbegleiter Stress

Dauerstress kann Haarausfall begünstigen. Alle Widrigkeiten zum Trotz gibt es Jugendliche, die auf die Ernährung achten. In den letzten Jahren ist richtiges Kochen tatsächlich wieder angesagt unter den Jugendlichen. Da wundert man sich, warum auch diese jungen Menschen die Haare verlieren. Wir leben heute in einer Zeit, wo keine Beschaulichkeit mehr herrscht, rasen die Erwachsene von einem Termin zum nächsten, so stolpern die Jugendlichen von einer Klausur in die nächste. Außerschulische Aktivitäten sind eigentlich auch Schule geworden, denn es gilt bessere Noten zu bekommen. Wer sich etwas leisten will, geht einem Nebenjob nach, Taschengeld erfühlt nicht alle Wünsche. Schon in jungen Jahren von Stress verfolgt, leiden Teenagern an verschiedensten Erkrankungen. Genau wie bei älteren Menschen, ist Haarausfall ein Symptom.

Die Situation ist folgende, sind wir im Stress spannen sich die Muskeln an. Die beharrliche Anspannung der Muskeln im Gesichtsbericht hat zur Folge, dass die Kopfhaut sich streckt, was wiederum den Transport von Vitaminen, Mineralien und Sauerstoff signifikant mindert. Ein gutes Beispiel hier für sind die „Geheimratsecken“. Wenn Sie intensiv nachdenken, wird der Bereich Schläfen besonders angespannt, ein dauerhafter Verlust Ihrer Haare, kann die Folge sein. Konsultieren Sie Ihren Arzt und vergessen Sie nicht, in der Apotheke bekommen Sie die wichtigen Pflegemittel, um dem Problem zu Leibe zu rücken. Der Kampf gegen Haarverlust ist Hairoxols Aufgabe. Neben guter Ernährung und Stressminderung hilft Ihnen Hairoxol ihre Haarpracht zu erhalten. Hairoxol gegen Haarausfall gibt es bei uns im Shop.