Nummer 1   –   Bestseller   –   Deutsches Qualitätsprodukt   –    100 % wirksam   –   Begrenzter Vorrat

Katzenhaare

17. Juli 2015

Ist die Katze gesund, freut sich der Mensch! Natürlich nur die, die Katzen mögen, aber immerhin, es sind viele. Katzen machen die Menschen glücklich, sie tragen dazu bei, dass Stress abgebaut wird. Die Katze ist ein Tier, das sich einen Mensch hält – schließlich muss jemand dafür sorgen, dass Futter in den Napf kommt und dieser anschließend gewaschen wird. Waschen ist hier ein gutes Thema, Katzen sind für ihre Sauberkeit besonders bekannt. Stundenlang sitzen Sie und lecken ihr Fell sauber, was dazu führt, dass gelöste Haare, die sich im Fell verfangen, raus gezogen werden.

Die ehrenwerte Dame Hu-Sa-Nian in fünfzehntes Jahrhundert hatte einen ganzen Harem zu ihren Diensten. Was hatten die Frauen der Verbotene Stadt sonst groß zu tun, während sie darauf warteten, dass der Kaiser sie vielleicht zu sich bestellte? Hu-sa-nian war bereits in der vierten Generation am Hofe, was erkennbar macht, dass der Kaiser nicht das einzige „zeugungsfähige Lebewesen“ hinter den geheimnisvollen Mauern war, wo sonst nur Frauen und Eunuchen residierten.

Aber ob Hochwohlgeborene oder nur Straßenkatze, ist es nicht zu vermeiden, dass der kleine Liebling und Haustyrann auch mal krank wird. Wenn beim Kater sich kahle Stellen zeigen, dann ist es höchste Zeit einen Veterinär aufzusuchen. Wird der Mensch von Haarausfall geplagt, geht er auch zum Dermatologe oder besorgt sich Hilfe bei einer Apotheke. Allergien, Parasiten und auch Stress stehen ganz oben auf der Liste. Weitere Ursachen können auch psychisch sein. Vorsicht sollte aber bei Haarausfall beim Tier sehr groß geschrieben werden. Die Möglichkeit, dass ein Pilz dahinter steckt, ist gegeben, diese können für den Menschen ansteckend sein. Sollten Sie im Wettbewerb mit Ihrem Haustier stehen, wer die meisten Haaren verliert, hilft Ihnen Hairoxol die Wette zu verlieren.

Hairoxol gegen Haarausfall.