Nummer 1   –   Bestseller   –   Deutsches Qualitätsprodukt   –    100 % wirksam   –   Begrenzter Vorrat

Mit Henna färben

31. Juli 2015

Der Hennastrauch ist seit der Antike legendär. Schon die alten Ägypter und Griechen haben diesen gekannt und natürlich angewandt. Die Griechen bereiteten aus den Blüten ein wohlriechendes Öl und die Römer folgten diesem Beispiel. Plinius der Ältere, verhalft der Pflanze zu mehr Popularität, als er diese in seiner „Naturalis historia“ erwähnte, da nannte er die Pflanze „CYPROS“.

Angebaut wird die Pflanze in Nord und Ostafrika, sowie in weiten Teilen Asiens. Der Hennapulver wird aus den Blättern hergestellt, diese werden ausschließlich in der westlichen Welt zum Haare färben. In Indien und islamischen Ländern wird dieses Produkt zum Färben von Händen und Füßen benutzt.

Wenn Sie Haarprobleme haben, und über das Färben nachdenken, dann ist Henna die schonende Variante. Während die Chemiekeule vom Friseur oder aus dem Supermarkt ihr Haar angreift, umschließt die pflanzliche Farbe Ihre Haare, stärkt diese und schenkt mehr Volumen. Übrigens gibt es „farbfreie“ Pflanzenfarbe. Die farblose Variante verfügt aber über alle Pflegevorteile der Hennapflanze, außerdem erhalten Ihre Haare zusätzlichen Glanz. Durch das Umschließen der Haare erhalten ihre Haare auch einen Spliss-Schutz.

Durch chemische Farbe wird das Haar von außen und auch von innen mit Pigmenten belastet und von beiden Seiten ausgelaugt. Ergebnis, das Haar benötigt immer wieder Hilfe, diese Hilfe ist aber ebenfalls chemisch, sodass der anfängliche Erfolg sich bald in eine Katastrophe verwandelt. Gehören Sie zu denen, die mehr Haare verlieren oder sogar einen Kampf gegen den Haarausfall führen, belasten Sie durch das chemische Färben, die inzwischen dünner gewordenen Haare zusätzlich. Von dem unschönen Haaransatz, wo Ihre Kopfhaut deutlich zu erkennen ist, möchte ich hier lieber schweigen.

Gab es früher nur einen Anbieter für Hennafarbe, ist die Zahl inzwischen gewachsen. Tun Sie sich und Ihren Haaren ein Gefallen, benutzen Sie natürliche Pflegemittel. Waschen Sie auch Ihren Kopf mit Produkten, die Sie entweder im Biogeschäfte erhalten, oder wenn Sie zu denn oben erwähnten, die an Haarausfall leiden, probieren Sie Hairoxol Shampoo gegen Haarausfall und dünne Haare aus.