Nummer 1   –   Bestseller   –   Deutsches Qualitätsprodukt   –    100 % wirksam   –   Begrenzter Vorrat

Mondeinfluss

25. September 2015

Von jeher wird fest daran geglaubt, dass der Mond nicht nur die Gezeiten beeinflusst. Auch viel von dem, was mit unseren Haaren passiert, wird dem Mond zugeschrieben. Diese Theorie hat wie alle Behauptungen sowohl Befürworter als auch Gegner. Wie es scheint, geht diese Meinungsdiskrepanz bis zu den Anfängen der Geschichte zurück. Bereits in frühster Zeit waren die Haare ein Symbol, eine erotische Einladung. Obwohl, wenn ich mir anschaue, wie diese frühen Menschen dargestellt werden, kann ich die Erotik nicht mehr finden.

Dem Mond werden viele Attribute zugeschrieben, der Vollmond ist immer ein Zeichen des unwillkommenen gewesen. Werwölfe, verstärkter Konsum von Alkohol, gesteigerte Aggressivität. Aber fangen wir von Anfang an und halten die Reihenfolge ein.

Neumond: Schon meine Großmutter war davon überzeugt, schneidet man sich die Haare bei Neumond, werden die Haare umso üppiger wachsen. Wenn ich darüber nachdenke, sie hatte sehr schönes Haar, leicht gelockt und pechschwarz. Ok, die Farbe war nicht mehr echt.

Zunehmender Mond: In dieser Phase wird die Verwendung von heilenden Substanzen besonders empfohlen, da der Mond die Wirkung verstärkt.

Vollmond: Außer dass unser Geliebter sich plötzlich in ein haariges Monster verwandelt, den Mond anheult und schrecklich üble Laune bekommt, wird der Vollmond für eine Haarfärbung besonders empfohlen. Es soll auch sehr hilfreich sein, gerade bei Vollmond eine neue Frisur zu probieren. Auch sollen die Mondkräfte besonders hilfreich sein bezüglich der Wirkung von heilkräftigen Stofflichkeiten.

Abnehmender Mond: Beschleunigt das Wachstum nach einem Haarschnitt. Widersprüchlich finde ich die Aussage, „die Haare wachsen langsamer“, wenn auch dafür kräftiger. Wird nun das Wachstum beschleunigt oder wächst das Haar langsamer?

Aus eigener Erfahrung kann ich nicht sprechen, ich habe nie auf den Mond geachtet. Aber von der einfachen Logik her, empfehle ich Ihnen die Haare zu kürzen, solange diese ausfallen. Umso schwerer die Haare nach unten hängen, desto eher verabschieden sie sich. Legen Sie sich eine flotte Kurzfriseur zu. Achten Sie auf Ihre Ernährung und auf die Produkte, die Sie verwenden. Vertrauen Sie auf Ihre Apotheke, fragen Sie dort nach den Produkten von Hairoxol. Hairoxol Shampoo gegen Haarausfall.