Nummer 1   –   Bestseller   –   Deutsches Qualitätsprodukt   –    100 % wirksam   –   Begrenzter Vorrat

Öl auf die Haare

19. August 2015

Wird von Öl gesprochen, denken wir an Olivenöl, Sesamöl und Sonnenblumenöl. Die Sinne verlieren sich Richtung frische leckere Salate. Was viele nicht wissen, Öle sind nicht nur zum Kochen da. Senföl, Arganöl, Mandelöl und sogar Rizinusöl sind gut für die Haare und einige auch für die Haut. Mit Senföl kann die Haut geschmeidig werden, mit Mandel und auch mit Olivenöl werden die Hände, insbesondere die Nagelhaut weich und schön. Rosenöl verjüngt die Haut. Mit Arganöl können die Haare zu neuem Leben erweckt werden.

Arganöl

Das Arganöl wird aus dem Arganbaum gewonnen. Dieser Baum ist in Marokko beheimatet. Schön vor Jahrhunderten war der Arganöl ein Elixier, der den Haaren besondere Schönheit verlieh und diese schneller wachsen ließ. Ganz ohne Grund geschieht das nicht – Arganöl enthält eine außergewöhnlich hohe Menge an Antioxidantien, diese schützen nicht nur die Kopfhaut, sie fördern auch das Wachstum der Haare.

Arganöl ist ein großzügiger Feuchtigkeitsspender, dadurch wird der Austrocknung der Haare entgegengewirkt. Studien haben ergeben, dass dies den Haarausfall lindert, also eine perfekte Hilfe bei dünnem Haar. Regelmäßige Anwendung stärkt die Wurzeln und verhindert Splis.

Ein bewehrtes Rezept gegen Haarausfall ist, zwei Esslöffel Arganöl, mit fünf Tropfen Thymianöl zu mischen und kräftig auf der Kopfhaut einmassieren.

Noch effektiver hilft Hairoxol Haarshampoo gegen Haarausfall und für mehr Volumen – für Frauen und Männer. Hairoxol Shampoo finden Sie zum Sonderpreis in unserem Shop.