Nummer 1   –   Bestseller   –   Deutsches Qualitätsprodukt   –    100 % wirksam   –   Begrenzter Vorrat

Öle für das Haar

21. August 2015

Neben dem schon erwähnten Öl, hier nun eine kurze Einführung für weitere Öle, die in der Haarkosmetik zum Einsatz kommen.

Mandelöl

Dank diesem Öl, bekommen Sie leicht frisierbare Haare. Ein Verdünnen ist nicht notwendig. Wenn die Haare durch Dauerwelle oder Koloration angegriffen sind, oder einfach nur struppig, kann dieses Öl zu neuem Glanz verholfen.

Rizinusöl

Rizinusöl ist ein Haarwachstum unterstützter – das Haar wird kräftiger, weicher und glänzend. Wer unter juckender Kopfhaut leidet, wird durch das Rizinusöl Linderung erfahren.

Am besten verwendet man Rizinusöl gleich nachdem Haare Waschen, die Haare gut bürsten, Öl im Wasserbad leicht anwärmen, auf dem Kopf einmassieren. Mindestens zwei Stunden sollte das Öl einwirken.

Jetzt kennen Sie die Geheimnisse der schönsten Frauen der Antike, es wäre aber sinnlos diese anzuwenden und ein schlechtes Shampoo weiter zu benutzen. Um Ihren Haaren den richtigen Rahmen zu verleihen, brauchen Sie ein Shampoo, das sich in die Behandlung einfügen lässt. Hairoxol ist ein Shampoo gegen Haarausfall und für mehr Volumen.