–   Nummer 1
  –   Bestseller
  –   Deutsches Qualitätsprodukt
  –    100 % wirksam
  –   Begrenzter Vorrat

Heilsteine gegen Haarausfall

16. November 2015

Aventurin, Lapislazuli und Onyx. Diese Heilsteine können Ihren Haarausfall stoppen. Natürlich ist es nicht so einfach, wie viele denken. Sich einfach einen Stein kaufen und diese in die Hosentasche stecken, ist nicht wirklich das, was hilft. Steine müssen aufgeladen und auch mal gereinigt werden. Sie brauchen Hautkontakt und inzwischen ein Steinwasser zu trinken ist auch sehr hilfreich.

Gereinigt wird der Aventurin ein Mal im Monat unter fliesendem warmen Wasser. Entladen tun Sie den Stein, indem Sie diesen in ein Glas mit Hämatit-Trommelstine deponieren. Aufladen können Sie ihn, indem Sie ihn zwei Stunden in die Sonnenstrahlen der untergehenden Sonne halten. Nachdem Aufladen reiben Sie den Stein mit einem Poliertuch für Edelsteine. Helfen tut der Stein, wenn Sie diesen auf die Zone legen, die Ihnen Sorge bereitet. In diesen Fall Ihren Kopf. Um ein Steinwasser zuzubereiten, legen Sie den Stein in ein Wasserglas und lassen diesen über Nacht liegen. Am Morgen können Sie die Flüssigkeit zur Unterstützung trinken.

Haben Sie einen Lapislazuli, dann ist Hämatit- Ameghyst-Trommelstin für die Entladung und Aufbewahrung zu verwenden.

Beim Onyx wird das Haarwachstum besonders erwähnt. Die Wirkung des Onyxes soll stark gegen das Problem „Haarausfall“ helfen.

Die Verwendung von Heilsteinen ist nur eine Hilfe. Heilsteine, Pollen- oder Farbentherapie ersetzt niemals den Besuch beim Arzt.

Um Ihre Bemühungen mit Erfolg zu krönen, braucht Ihr Kopf die richtige Pflege. Die Produkte von Hairoxol pflegen ohne anzugreifen, die Wirkstoffe helfen direkt gegen Haarausfall.