–   Nummer 1
  –   Bestseller
  –   Deutsches Qualitätsprodukt
  –    100 % wirksam
  –   Begrenzter Vorrat

Koffein und Haarwachstum

10. Juli 2015

2004 fand die Dr. Kurt Wolff Forschung heraus, dass sich Koffein positiv auf das Wachstum der Haare auswirkt. Es dauerte nicht lange, da war ein Trägerstoff entwickelt, welcher das Koffein direkt bei der Haarwäsche in die Wurzeln transportiert. Von Wissenschaftlern wurde der positive Effekt bekräftigt, trotzdem bleibt das Thema Koffein etwas, worüber viele müde belächeln. Alle Fragen sich, ob Koffein das Haar wieder wachsen lässt, der Nachbar, der Tag und Nacht eine Tasse mit dampfendem Kaffee nach der anderen in sich kippt, hat auch eine Glatze. Aber die Frage ist nicht, ob Koffein Haar zum Sprießen bringt, der Anwender sollte sich lieber fragen, ob genug Koffein bis zur Haarwurzel vordringt.

Möchten Sie mit einem Koffein-Shampoo gute Resultate erzielen, sollte die Behandlung unter Hilfename einer Stopp-Uhr betrieben werden. Mindestens zwei Minuten, lieber drei sollte das Shampoo auf die entsprechenden Stellen einmassiert werden. Hierbei erzielen Sie eine doppelte Wirkung, erstens die Versorgung der Haarwurzeln mit Koffein, zweitens, durch die Massage wird die Durchblutung an diese Stelle gefördert, etwas was die Wirkung des Koffeins unterstützt. Durch die stärkere Durchblutung wird zusätzlich das Wachstum der Haare angeregt. Übrigens lassen Sie das Shampoo länger einwirken, erhöht sich die Wirkung, das heißt mehr Koffein wird in die Haarwurzel befördert.

Laut Aussage der Forscher ist das bis zu einer halbe Stunde möglich. Versuchen Sie bitte nicht in Ihrem Eifer, eine halbe Stunde Ihren Kopf zu massieren, es konnte zu Reizungen kommen. Wenn Sie zu der Gruppe gehören, die besonders empfindliche Haut haben, besprechen Sie die Behandlung erst mit Ihrem Hautarzt. Wenn Sie an Ihrem Unterarm etwas auftragen und die eine halbe Stunde einwirken lassen, ohne Reaktion, dann wird es mit höchster Wahrscheinlichkeit auch auf Ihrem Kopf ohne Nebenwirkungen funktionieren. Gehen Sie trotzdem auf Nummer sicher, konsultieren Sie den Arzt. Leider ist das so, dass Koffein-Shampoos nicht nur für eine Weile verwendet werden können, wenn Sie das Shampoo wieder wechseln sollten, dann hört die Wirkung auf. Für Koffein gibt es keine Speicher.

Fazit: Koffeinhaltige Shampoos sind in jeden Fall ein versucht wert, wer sich mit Haarproblemen plagt, sei hier Hairoxol am Herzen gelegt, Hairoxol ist ein starker Verbündeter in Kampf gegen den Haarausfall. In Hairoxol ist Koffein als Hauptwirkstoff enthalten.

Lassen Sie sich vom Apotheker beraten, besprechen Sie es mit Ihrem Hautarzt, machen Sie selbst den Test. Ich bin sicher, wenn Sie fair sind, werden Sie das Shampoo zufrieden weiter empfehlen. Hairoxol finden Sie in unserem Shop zum Sonderpreis!

Weitere Infos